2007? Zum Vergessen!


„So haben sie mit dem Kopf und dem Mund

den Fortschritt der Menschheit geschaffen

Doch davon mal abgesehen und

Bei Lichte betrachtet sind sie im Grund

Noch immer die alten Affen“

Die Qintessenz stimmt, Erich Kästner hat mit der letzten Strophe seiner "Entwicklung der Menschheit" – leider – auch für 2007 recht behalten.

Manche behaupten: 2007 war ja ein ganz schlabbriges, schlappes Jahr,

und fragen: An welches Ereignis soll man sich denn im Jahre 2107 erinnern?

Nach dem Motto: heute vor 100 Jahren…

Immerhin: Die deutschen Handball-Männer wurden Weltmeister, die Fußballerinnen wurden Weltmeisterinnen.

Viel diskutiert wurde 2007 der Fall Marco.

Ob die Herren el Masri und Kurnaz zu Recht oder Unrecht einsaßen, wurde weniger diskutiert – vermutlich, weil sich nicht in der Türkei im Knast waren.

Wir haben in 2007 in Sachen Prozentrechnung eine deutsche Spezialvariante eingeführt, weltweit einmalig: Der Mittelwert zwischen 16 und 18 ist 19 Prozent.

Dem Innenminister Schäuble wurde unterstellt, er wolle 100 Prozent Überwachung. Aber da gab es ein heftiges Dementi:

Dementi

Ups, da ist was durcheinander gerutscht.

Das Dementi eines gewissen Herrn Bosbach wollte ich doch hier bringen.

Bosbach

Frau Merkel hat sich zur Video-Überwachung geäußert:

ganz dezidiert!

Als wir zum Jahreswechsel 1999 auf 2000 die Revue spielten: „Für mich soll’s rote Rosen regnen“ hatten wir die bedeutendsten Worte des 20. Jahrhunderts zusammengestellt.

Darunter auch den Spruch unseres Landsmanns Schabowski, der das revolutionäre Ereignis des Ende der Mauer und des Eisernen Vorhangs auslöste.

Wenn wir Töne des Jahres 2007 einspielen wollten, wäre dieser Spruch unserer Kanzlerin dabei:

mitte-mitte

Politiker … einer trat in 2007 zurück, wegen seiner Frau: Münte

Ein anderer trat zurück wegen einer Frau: Stoibi

Was uns damit in Zukunft fehlen wird, möchte ich noch ganz kurz hier dokumentieren:

Das lodert noch

Das ist doch voll Saft und Krampf. Wenn man die Merkel dagegen hört – oje. Schlaftablette.

Und noch ein Stoiber: Ein klassischer.

herzig und selig

Wer ist jetzt nochmals sein Nachfolger geworden?

Der Huber oder der Beckstein?

Nicht? Man weiß es gar nicht richtig.

 

Wer es aber auch ist, strammer als der Stoiber isser in jedem Falle.

Ab nachher um 00.00 Uhr wird es so mancher bitter fühlen müssen.

Wenn Ihr nach Mitternacht noch in einer Gaststätte feiert – dann auch ohne Rauchen zu dürfen.

Ab Mitternacht gilt auch in Bayern das Rauchverbot.

Viele wollen ja dann ganz aufhören.

Dazu sagt MARK TWAIN: „Es gibt nichts Leichteres, als mit dem Rauchen aufzuhören, Ich selbst habe es schon 137 mal geschafft.“

Zum Thema Rauchen haben sich viele Prominente geäußert, so auch der korpulente Engländer, der immer mit einer wegretuschierten Zigarre abgebildet wurde, WINSTON CHURCHILL. Er hat mal gesagt: „Ein leidenschaftlicher Raucher, der immer von der Gefahr des Rau­chens für die Gesundheit liest, hört in den meisten Fällen auf – zu lesen.“

VICTOR HUGO hat festgestellt: „Zigarren verwandeln Gedanken in Träume.“

Und MOLIERE: „Wer ohne Tabak lebt, ist nicht würdig zu leben.“

2008 bringt so einiges mit sich, was man noch gar nicht richtig realisiert hat.

Da ist es tröstend, die Kanzlerin persönliche Leitworte sprechen zu hören.

Wir konnten Ihre Ansprache heimlich mitschneiden, indem wir den Kanzler-Podcast häcken konnten. Hören Sie selbst

Kanzlerin sehr einfühlsam

Boey – da ist Frau Merkel das passiert, was uns allen in den ersten Tagen von 2008 passieren wird: Wir sagen und schreiben aus Versehen noch einige Male 2007.

Bleibt uns in dieser Stunde des Übergangs zu hoffen, was der Berliner Coupletsänger Otto Reutter 1922 seinen Zeitgenossen versprach

Vorwaerrrrts!!!!

3 Gedanken zu “2007? Zum Vergessen!

  1. Der Schauspieler an sich scheint ja unter den Künstlern der unpolitischste zu sein… sonst müsste es doch hier schon vor Kommentaren wimmeln!

    Nun, liebe Luise, ich fasse das Motto für das neue Jahr wie folgt zusammen:

    Mit ausgeschaltetem Handy immer vorwärts ab durch die Mitte hinein in die lodernde Flut!

    …oder so 😉

    Liken

  2. Hi Claudia, vielen Dank für Deine knappe Zusammenfassung im letzten Satz. Ich hab den obigen Text samt der Einspielungen in den beiden Vorstellungen meiner Silvesterrevue gebracht. Gab ein Mords-Hallo. Beide Male. Mit diesen beiden Shows konnte ich bei zweimal gnadenlos vollem Haus persönlich das Jahr schön abschließen.Auf der anderen Seite bedauer ich auch, doch nicht sooo viel Feeback zu bekommen.Aber – ich such die "Schuld" bei mir! Hab wohl die Reizpunkte nicht richtig getroffen. Du bist ja, wie ich gelesen habe, auch gut rüber gerutscht.Alles Gute in 2008. Prima – wir lesen uns… Es grüßt herzlich die Gute Luise

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s