Noch zwei Mal scheint der „Honigmond“


In der Neu-Ulmer Produktion "Honigmond" arbeiten drei theaterbloggerInnen zusammen: eine aus Berlin, eine aus Köln und die gute Luise aus Neu-Ulm.

Hat sehr gut geklappt, die Zusammenarbeit.

Aus meiner Sicht.

Ich hab aber auch nichts Gegenteiliges gehört.

Die letzten beiden Vorstellungen am kommenden Donnerstag (5. Juni 08) und Freitag (6. Juni 08) werden wohl auch noch prima über die Bühne gehen.

Und dann ist auch das schon wieder rum. Ein paar Videos, gibt es dann noch, ein paar Fotos, ein paar Lieder auf CD, ein paar Rezensionen, ein paar Publikumsstimmen – und das, was jede in Erinnerung behält.

Für die Runde hier was zum Angeben:

"Einfach super diese Wandlungsfähigkeit der Schauspielerinnen, vom 'männermordenden Vamp' zur 'schlabberlooktragenden Coach-Potato' und von der braunen Feldmaus zur löwenmähnigen Verführungskünstlerin. Großartiges Stück, brilliant besetzt und inszeniert!!! Es war ein rundherum gelungener Abend, vielen Dank. Wir haben euch 'großflächig ;-)' weiterempfohlen." (eMail von Waltraud, Resi, Erika, Gitte und Veronika, 26. Mai 08)

Wir in der Provinz ticken also ganz richtig, möchte ich mal so behaupten.

Was man (dem nun schon etwas überbordenden Vernehmen nach) nicht von allen in Berlin sagen kann.

Wer Lust hat, uns wenigstens virtuell zu besuchen, ist herzlich eingeladen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s