Mythos Theater – mal auskehren!


Was wird rumdiskutiert, ob und wie Theater zu sein hat… Wenn man sich die Förderrichtlinien anguckt, dann findet man zum Beispiel solche Richtlinien (Ausschnitt):

"Theater in Sinne der Fördergrundsätze sind selbstständig betriebene Bühnen, die überwiegend mit von ihnen angestellten Künstlern dramatische, musikalische oder choreographische Bühnenwerke aufführen und eine eigene Spielstätte unterhalten." Was aber "dramatische, musikalische oder choreographische Bühnenwerke" genau sind, das ist wiederum nicht ganz sooo klar.

Ist "Rimini Protokoll" in diesem Sinne förderungswürdig? Sind deren Produktionen Bühnenwerke und wodurch werden sie es? Wer zum Beispiel kreativ genug ist, eigene Stücke zu schreiben, und die tatsächlich aufführt, spart zwar die Tantiemenzahlungen, aber womöglich gefährdet er seine Förderung. Was ist, wenn private (Profi-)Theater überwiegend Komödien spielen, weil damit mehr Publikum gewonnen wird und damit überlebensnotwendige Einnahmen erzielt werden? Darf das nicht sein?

Abgesehen von Problemen, die man womöglich auf Grund dieser Praxis mit Geldgebern in Stadt und Land bekommen könnte, gibt es ja noch dieses nicht ganz einflusslose Häufchen von Intellektuellen, die (auch) in Bezug auf "Theater" ihren Standpunkt gewonnen haben, den sie vehement vertreten, Formel: In D ist E besser als U. Da könnte ich einige nennen. Die saßen und sitzen bei "Theaterheute" wie an den Stammtischen der Theaterkantinen und in Zirkeln im Dunstkreis der Theater. In dem Zusammenhang fand ich dieses Interview echt spannend.

Daraus hier für die schnellen Leser nur ein Zitat: "Schiller wurde seinerzeit nach einem Jahr als Dramaturg des Nationaltheaters in Mannheim entlassen – wegen Erfolglosigkeit. Unter dem Intendanten Goethe wurde im Weimarer Theater vor allem Unterhaltung gespielt. Der Anteil der Klassiker Schiller, Goethe und Lessing an den subventionierten Hoftheatern lag bei maximal fünf Prozent."

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s