Das geht auf keine Kuhhaut


Man kann sich über alles mögliche aufregen. Dass immer weniger Geld für Kunst (und auch Kultur) übrig ist, kann einen schön mächtig ärgern.

Aber vorrangig finde ich zwei Dinge unhaltbar:

  1. "Nirgendwo leiden Frauen schlimmer" (klick und lies den Artikel) als in Afghanistan. Und da werden jetzt noch mehr (deutsche) Soldaten hingeschickt, ohne dass Daran Bedingungen geknüpft werden. War doch die Wahl des Herrn Karsai nur marginal weniger dubios als die im Iran. Und man darf sich fragen: Was schützen "wir" eigentlich da?
  2. Genauso wenig kann man mir das erklären: "Viele müssen Teil von Hartz IV zurückzahlen" Wer fast nix hat, hätte von dem Minibetrag von 20 € was gehabt. Aber der darf es nicht behalten. Wer es eigentlich nicht braucht, darf nicht drauf verzichten. Und das Rückholen der Minibeträge kostet wegen der Bürokratie mehr als die Gesamtsumme des "zuviel" Bezahlten.

Es ist echt zum Verrücktwerden. Ich müsste eigentlich in die Anstalt, mich einweisen lassen zum Priol und zum Schramm, ähnlich wie die auf der Bühne reinhauen, vom Leder ziehen. Aber das wollten in unserem Haus nicht ausreichend viele hören und sehen. Damit wäre kaum jemand hinterm Ofen vorzulocken, so dass man Geld sowieso nicht damit verdienen könnte und – was schlimmer wäre – alles ungehört verhallte. Ich könnte genauso gut an die (Ulmer) Wand sprechen. Also jetzt streich ich mein nächstes Stück weiter. Da bin ich beschäftigt. Aber: Ich komme auf meine beiden Punkte immer noch mal wieder zurück! Versprochen und hiermit angedroht.

3 Gedanken zu “Das geht auf keine Kuhhaut

  1. zur Hartz IV Rückzahlung: Hier zeigt der Staat sein wahres Gesicht. Die Armen im Land müssen um jeden Preis gedemütigt werden. Schon allein deshalb, damit sie nicht den Mut fassen gegen Korruption und Wirtschaftskriminalität aufzubegehren. Ich denke dass ist klar gemacht worden seit dem Bankenskandal in 2008 September. Kein Betrag war zu hoch um die Banken und die marode Wirtschaft zu stützen. Es geht in der Politik nur noch um Demütigung und nicht darum irgend welche Gesellschaftsprobleme zu lösen.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s