Ideen und Realisation


„Theater – schreiben, inszenieren, spielen“ ist ein Kurs überschrieben, in dem Schülerinnen und Schüler ab der 8. Jahrgangsstufe zusammenarbeiten sollen, an einem sogenannten „Begabtenstützpunkt für besonders begabte schwäbische Gymnasiasten“.

Wenn Du da als Theatermacher gefragt wirst, ob Du Dir vorstellen könntest, zu kooperieren und Impulse zu geben – da musst Du erst mal denken. Äußert mal irgendwelche Bedenken, die mir nicht auch gekommen wären. Ich hab mal zugesagt, weil bis jetzt erfreulicherweise jegliche Vorgaben fehlen. Man kann noch was machen.

Erste Ergebnisse zweier sondierender Gespräche: Die Internet-Präsenz des Kurses wird aufgebaut. Drei Säulen existieren schon:
das blog StageCool (wordpress)
ein Twitter-account
Facebook- Profil, Page und Gruppe.
Dabei sollen diese drei Bereiche noch durch andere Internet-Möglichkeiten (Flickr, Vimeo etc.) ergänzt werden.

Wer sich auf diesen Portalen umguckt, sieht, so sehr sie natürlich in dieser Phase noch Baustellen sind, welche Möglichkeiten es auch inhaltlich auszuloten gilt. Da es keine vergleichbaren Vorgänge gibt, die man aus dem Aktenschränkchen zieht, kann man sie (die Vorgänge) auch nicht hochleben lassen. Oder anders ausgedrückt: Dieser Kurs hat noch keine Lehrer-Lösungen, ja nicht mal Lehrerfragen. Überlassen wir es doch mal dem Prozess, was da geschrieben, inszeniert und gespielt wird, auf der Bühne oder wo auch immer, in welcher Realität auch immer …

Posted via email from augustheater’s posterous

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s