Hört bloß auf!


Gern hab ich verkündet:

Ich spiel lieber zehn Mal für hundert Leute, als einmal für tausend.

Wenn ich mich bewege, muss das einen Grund haben, einen Beweggrund.
Was bewegt Millionen?
1,4 Millionen oder vier Millionen?
Welchen Grund gibt es für (solche und andere moderne) Völkerwanderungen?

Mit „Kultur“ hat das allenfalls bedingt zu tun.
Mit Kunst gar nichts.

Die A40 war – nur blöd!
Der DU-PR-Versuch war – nur blöd!

Du warst dabei und bist sauer, weil ich das so bewerte?
Scheiß doch auf meine Meinung!

Ich sag: Hört bloß auf!

Ich weiß, weshalb ich dagegen war und bin.
Auch gegen „Public Viewing“ – ein völlig falscher Begriff,
der im Zusammenhang mit DU – sorry – ich lass es.

Solltest Du Dich von meinem „blöd“ getroffen fühlen – umso besser.
Frag Dich, wer oder was Dich bewegt hat.

Das Private wird immer Poltischer.
Das Unpolitische wird immer Politischer.

Die Merkel-Truppe kuscht vor der Banken- und vor der Auto-Lobby.
Sie kuscht auch vor dem medizynisch-industriellen Komplex.
Und wer da Alternativen bevorzugt, wird nicht nur von den Kartellen bestraft,
die Masse belächelt, verhöhnt und beschimpft einen noch.

Millionen Fliegen haben recht: Scheiße muss schmecken.
So fressen Millionen den Arznei-Scheiß.
Millionen springen dahin, wohin Medien zu springen befehlen.
Und die Feuilletons wollen a dabei sein, wo es nach Geld stinkt
und wo die Masse ist.
Bloß sich nicht da erwischen lassen, wo Geist ist. Der ist zu flüchtig.

Intelligent sein ist zu anstrengend.

Gestern haben wir von Autonomie geträumt.
Wir glaubten, Kant verstanden zu haben:
„Freiheit ist der Austritt aus der selbstverschuldeten Unmündigkeit.“

Heute wissen wir:
Keiner will verantwortlich sein, für nichts und niemand.
Schon gar nicht für sich selbst.

Komm, da machen wir ein Programm draus.
Aber – weil sonst keiner kommt – für Dich und mich?
Lohnt sich das?

Zehn mal 100 wären besser, ne?

Nu gut – warum Illusionen nachhängen?
Lieber trinken wir einen.
Oder gehen für Stunden in den Wald, auf den Berg oder
in das verfallende Haus da im … in …

Unser Programm:
Erst schweigen wir, dann reden wir nicht, dann schweigen wir wieder.

Posted via email from augustheater’s posterous

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s