Keine Leute, keine Leute …


Muss ich doch heute mal, am Einheitstag, einen uralten, blöden DDR-Witz
aufwärmen, demzufolge ein (Ehe-) Paar sich endlich den heißen Wunsch
nach Gruppensex erfüllen wollte und deswegen – einen einen großen Spiegel kaufte.

Gefragt, was das eine mit dem anderen zu tun hätte, stöhnte es:
"Nuuu – keine Leute, keine Leute …".
Damit wurde darauf angespielt, dass in der TäTäRä alles,
was zwei Beine hatte, irgendwie in Beschäftigungsverhältnissen
untergebracht waren und in den Betrieben deswegen dauernd über
Personalmangel geklagt wurde.

Ich muss auch mal kurz aufseufzen:
Wenn ich doch nur Leute hätte.

Ich suche dringend jemanden, der oder die
professionell meine Print-Produkte gestaltet.
Ich brauche wen, der oder die qualifiziert bei
den Theatervorstellungen die Licht- und Tontechnik "fährt".
Und eine oder einer, der sich mit den Arbeiten auskennt,
welche im Büro eines kleinen Betriebs anfallen,
wär auch nicht schlecht

Ein Spiegel hilft da nicht weiter!
Nicht mal ein Spiegelsaal.

Ich hab schon ganz schön Stellen ausgeschrieben,
der Markt scheint leergefegt.
Also – mach ich weiter alles selbst und ständig.
Das trag ich ja auch überall ein: selbständig.

Posted via email from augustheater's posterous

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s