Was Frauen wollen


FL_20131018d_Frauen 1aDAT.inddDie letzte Premiere im Jahre 2013 wurde stürmisch bejubelt und bekommt super Rezensionen in der Presse. „Was Frauen wollen“, das Lust-Spiel von Luise Häberle, steht der gelungenen Produktion „Mann – sooo ein Theater“ in nichts nach. Als Theater-Macher freuen wir uns natürlich darüber,  mit den beiden Stücken jeweils einen Treffer gelandet und beim Publikum einen weiteren Stein im Brett zu haben.

Es spielen:

Claudia und Luise Häberle: Claudia Riese
Regina: Regina Hellmann
Carolin und Gertrud: Carolin Gutting
Lena: Lena Böhm
Ein Kellner: Jermaine Wolff

Regie: Heinz Koch
Bühne: Günter Brendel
Kostüme: Claudia Riese

Beste Publikumsstimmen hier

Rezension in der Neu-Ulmer Zeitung und in der  Südwest Presse

Schweigen und Heilfasten im Kloster – das ist derzeit DER Burner. Aber nicht jeder gelingt das, weder zu fasten, noch zu schweigen oder gar beides in einem „Rutsch“. Auch Claudia, Regina und Carolin hatten sich in der Hinsicht viel vorgenommen – und landen dann doch vorzeitig in der Klosterschänke.

Und hier wird bald kein Blatt mehr vor den Mund genommen. Immerhin ist man ja unter sich. Mit der Frage „Von was sollen wir eigentlich schweigen?“ halten sie sich gar nicht mehr lange auf. „Wer will eigentlich, dass wir schweigen? Wer will uns zum Schweigen bringen?“ und: „Wer hat was davon, wenn wir schweigen?“ – das ist schnell geklärt.

Abgehakt! Die Freiheit nehmen sie sich. Weniger schnell geht’s mit dem Getränke-Bestellen. Typisch! Da wird der Ober fast verrückt. Aber auf jeden Fall sprudeln nach dem halben Tag schweigen die Worte wie ein Wasserfall. Schon ganz bald werden Gemeinsamkeiten entdeckt. Wie schwierig es ist, mit Überzeugung einsilbig zu bleiben, zum Beispiel beim berühmten „Ja“ im Zusammenhang mit dem „bis der Tod Euch scheidet“-Gelübde.

top-outfit