Trio 19: Friedenauer Presse-Drucke und andere bibliophile Kleinigkeiten


Wer suchet, der wird reichlich fündig.

Sätze & Schätze

Bücherxxxx 009

Appetithappen 1:

Widerstand zwecklos: Wenn in meiner Buchhandlung eine neue Ausgabe eines Hefts aus der Reihe Friedenauer Presse-DRUCKE ausliegt, dann muss ich beinahe schon zwanghaft kaufen. Diese Edition des Verlags, der 2013 sein fünfzigjähriges Bestehen feierte, punktet bei mir in mehrfacher Hinsicht.
Die Ausstattung: Überwiegend noch in Bleisatz gesetzt – da hüpft das Herz der Buchdrucker-Tochter -, mit Fadenheftung, schön gestalteten Umschlägen sind die Hefte Zeugnisse guter Handwerkskunst, liebevoll und ordentlich gemachte kleine Schmuckstücke.
Die Autoren: Huysmans, Gertrude Steine, Ambrose Bierce, Robert Louis Stevenson, Joachim Ringelnatz, Daniil Charms, Denis Diderot, Erwin Panofsky…Klassiker und Klassiker der Moderne.
Die Inhalte: Bierce schreibt über schräge Sichten und die Luftspiegelung, Stevenson empört sich über scheinheilige Geistliche, Max Frisch schildert seine Eindrücke von Bertolt Brecht, Ringelnatz schickt Briefe an Muschelkalk, Karl Kraus steht Rosa Luxemburg zur Seite. Neben Erzählungen, Gedichten und kurzen Prosastücken werden in den Friedenauer Presse-DRUCKEN immer wieder literarische Kostbarkeiten veröffentlicht. So…

Ursprünglichen Post anzeigen 62 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s