Die Anfänge des Mitspiels


"Muss ich da mitspielen?" So lautet oft die ängstliche Frage, wenn Newcomern unter den Theaterbesucher*innen Plätze in der ersten Reihe angeboten werden. Berechtigt. War es doch eine zeitlang Mode, Publikum auf die Bühne zu zerren oder anderweitig einzubeziehen. Spätestens nachdem das Fernsehen (und einige besonders freche "Künstler") das nachgeäfft und dabei allzu oft Menschen bloßgestellt …

Die Anfänge des Mitspiels weiterlesen

Unser WIG: Gutes Theater machen


Macher sollten zwingend reflektieren, was sie machen. Auch Theater-Macher*innen. Theater kann man nicht einfach so vor sich hin machen. Helmut Mauró  rezensiert im Feuilleton der Süddeutschen Zeitung (6. Juni 2018) die Anfang März erschienene Biografie der Ruth Hellberg und schreibt da unter anderem: Anlässlich des Todes der Hellberg (2001) hätten die Feuilletons gestaunt "über diese …

Unser WIG: Gutes Theater machen weiterlesen

Wahrheit verträgt keinen Kompromiss


Aber: Was ist schon Wahrheit? Angesichts so mancher aktueller Auseinandersetzung, ob es private Streitereien, gesellschaftliche Auseinandersetzungen oder auch kleine und größere Kriege sind, da greife ich auf die Schluss-Szene aus unserem Kabarett-Programm "Liebe & andre Katastrofen. Für Fortgeschrittene" zurück. Liebe Fortgeschrittene. Drei-Stufen-Modell Stufe 1: „Klare und deutliche Aussprache“ Stufe 2: „Einfache, unmissverständliche Sätze“ Stufe 3: …

Wahrheit verträgt keinen Kompromiss weiterlesen

Objektiv? Ist nicht. Geht nicht.


Da arbeitet man viele Wochen lang. Und dann kommt eine(r) und lässt sich drüber aus. Voll subjektiv. Weil es Objetivität nicht gibt. Nur andere Subjekte sollten sich nicht bwie Objekte verhalten. Immer gut: Die veröffentlichte Einzelmeinung daraufhin zu prüfen, ob sie mit den eigenen Eindücken übereinstimmt. Die Augsburger Allgemeine rezensiert die "Wahnsinnsweiber" mit einer gewissen …

Objektiv? Ist nicht. Geht nicht. weiterlesen

Auf geht’s!?


Gegen Populismus hilft Bildung? Braucht es das Beherrschen von Kulturtechniken wie Lesen? Muss man das Zuhören-Können fördern? Jetzt müssten wir zum Beispiel neue Formate realisieren, sowas wie "Die Sprechstunde" auf den Spielplan nehmen. Oder das Programm "Die neue ZEIT" wieder aufleben lassen. Gestern hätten wir unser grandioses Projekt "Der 9. November" auflegen müssen und hätten …

Auf geht’s!? weiterlesen

Eine Konzeption? Hatten wir immer!


"Neu-Ulm braucht langfristig ein Theater!“ Das scheint nach der Sitzung des Stadtratsausschusses Bildung, Familie, Kultur (BiFaKu) Oktober 2016 klar zu sein. Jedenfalls war das die Aussage aller Fraktionen. Wir, das Theatermacher-Duo „Riese & Ko“, hatten ja Anfang 2014 die Alternative skizziert „Braucht Neu-Ulm langfristig ein Theater? Oder braucht Neu-Ulm langfristig kein Theater? Kann Neu-Ulm sich …

Eine Konzeption? Hatten wir immer! weiterlesen

„Eh ich’s vergesse … “ Memoiren eines Nobody (Fragment 08)


Heute Nacht (zum 15. August 2014) kam ich drauf, schoss es mir ein; ich erinnerte mich meiner frühen Jahre, meiner damaligen philosophischen Anwandlungen und "Zwillingsforschung" (genauerer Untersuchungen zwei deutscher Staaten) und schlug mich dann diese Nacht heftig mit dem Weltgeist herum. Was dabei herauskam, gieße ich nun hier in Form. „Frieden ist im heutigen Sprachgebrauch …

„Eh ich’s vergesse … “ Memoiren eines Nobody (Fragment 08) weiterlesen

Dysfunktionale politische Zustände


Heute, 9. Januar 2014, liest man (auf Seie 4) in der Süddeutschen ein PROFIL - Robert Gates US-Verteidigungsminister a.D. sei "Auf Rachefeldzug", wie der Autor Nicolas Richter das Profil überschreibt. Es geht um das  gerade erschienene Buch des Robert Gates mit dem Titel "Duty". Da rappelt's tatsächlich.Richter schreibt unter anderem: "... teilt großzügig aus.Das Parlament …

Dysfunktionale politische Zustände weiterlesen

Schmiere: In oberster Etage niedrigstes Niveau


Mir reicht's mal wieder. Zeitungslektüre (Süddeutsche) und Surfen bestätigten heute erneut: Shakespeare hat recht - "Die ganze Welt ist eine Bühne". Was er in seinen Dramen schon glasklar herausgestellt hat(te), ist durch die jüngere Geschichte bis dato allenthalben zu beobachten: Auf dieser Weltbühne mimen allerhand Schmieristen. Charakterdarsteller sind allenfalls im Bösewicht-Genre zu finden. Am Ende …

Schmiere: In oberster Etage niedrigstes Niveau weiterlesen