Nix geht über live


Da schreibt uns eine Theaterfreundin zum Thema "Theater dicht im lockdown": "Ja das ist wirklich sehr hart für alle Künstler." Und dann schließt sie ein Farge an, die wir oft zu hören bekommen: "Haben Sie mal darüber nachgedacht, die Theaterstücke 'Online" zu spielen?" Haben wir gaaanz vorsichtig, aber: Bei einem unserer ausverkauften Gastspiele mit "Liebe …

Nix geht über live weiterlesen

Unser Lockdown-Ratespiel (Folge 01)


In diesen Zeiten, da man das Publikum in Stadt und Land in Sachen Kunst und Kultur am langen Arm verhungern lässt, bietet das Theater Neu-Ulm für den einen oder die andere ein paar Anregungen. Wieder einmal.Im Frühjahr, beim ersten shutdown, hatten wir unter dem Titel   "Corona? Werde eine Literatte" eine "Raub-Dichter-Orgie" angezezettelt und alle, …

Unser Lockdown-Ratespiel (Folge 01) weiterlesen

Angebot an Schreiblustige


Wer hat Lust, den Roman "Kein schöner Land" fortzusetzen? Zeit hättet Ihr ja jetzt. Meldung an mich per E-mail. Alle Infos weiter unten.Anlass zu dieser Einladung: Die Süddeutsche Zeitung veröffentlicht derzeit im Münchener Lokalteil den Krimi "Verschwörung in Schwabing". Da schreiben vier Autoren* nacheinander. Jede(r) vier Teile, insgesamt also 16 "Kapitel". Das erinnert mich an …

Angebot an Schreiblustige weiterlesen

Zukunftsoptionen gefällig?


Heute, am 25. Dezember 2020 würden wir unter normalen Umständen eine Vorstellung geben von "Kaschmirgefühl". Und morgen und übermorgen hätten wir auch spielen wollen. Aber: Wie Ihr wisst, sind auch die Theater bis auf Weiteres stillgelegt - trotz  Art. 5 Absatz 3 des Grundgesetzes (GG). Die dort verankerte Freiheit der Kunst zählt es zu den …

Zukunftsoptionen gefällig? weiterlesen

Ein besonderer Saisonstart


Traditionell starten wir, das Theater Neu-Ulm, im September eines jeden Jahres in die neue Spielzeit. In diesem Jahr ging's am 18. September los. Nachdem wir im Sommer, während der euphemistisch Theaterferien genannten Monate, den Beginn und Fortgang der Saison 2020 / 21 geplant hatten, waren wir sehr gespannt, ob und wie das Publikum reagiert. Würden …

Ein besonderer Saisonstart weiterlesen

Theater NU trotz(t) Corona


"Theater trotz(t) Corona", das sagt sich so leichthin. Aber: Ein gewisser Trotz steckt mit drin, wenn wir uns zur kulturellen Notversorgung in der durch Covid19 veranstaltungsarmen Zeit durchringen. In "Der Theatermacher" von Thomas Bernhard freut sich Prinzipal Bruscon über "38 Zuschauer, Vollzahler" in Gaspolthofen. Die Theatermacher in Neu-Ulm würden sich freuen, wenn sie diese 38 …

Theater NU trotz(t) Corona weiterlesen

Krimi-Farce mit Humor


"Bis dass Dein Tod uns scheidet" von Lars Lienen im Theater Neu-Ulm mit Heinz Koch in der Hauptrolle, Regie: Claudia Riese, kommt mit einer Menge schwarzen bis tiefschwarzen Humors daher. Das Publikum ist begeistert.  Foto: Martin Janzik Wie Sir Charles Chadwick zu Ohren gekommen ist, kursieren gewisse Gerüchte über ihn in der Familie. Er sagt: …

Krimi-Farce mit Humor weiterlesen

(Aufsehen) erregend


Das Theater Neu-Ulm hat als erste Bühne weit und breit eine kleine "Corona-Zwischen-Saison" gestartet. Am 18. Juni hatte "Macho Man" Premiere. Sechs Mal spielt Ivan Dentler an den letzten beiden Juni-Wochenenden die Titelrolle und alle weiteren Figuren. Großer Erfolg! Dann, an den beiden ersten Juli-Wochenenden, spielt das Theater Neu-Ulm open-air im romantischen "Refugium" im Finninger …

(Aufsehen) erregend weiterlesen

Wir werden spielen


Eingang zu "Blumen Weimar" - das "Refugium" erstreckt sich dahinter sehr weitläufig. Das Theater Neu-Ulm hatte aus freien Stücken in vorauseilender Verantwortung den Theaterbetrieb seit dem 14. März eingestellt. In der zweiten Maiwoche haben wir mit den Proben für das Stück begonnen, welches Mitte September die neue Spielzeit eröffnen soll. Nachdem der 15. Juni als …

Wir werden spielen weiterlesen