Unser Lockdown-Ratespiel (Folge 01)


In diesen Zeiten, da man das Publikum in Stadt und Land in Sachen Kunst und Kultur am langen Arm verhungern lässt, bietet das Theater Neu-Ulm für den einen oder die andere ein paar Anregungen. Wieder einmal.Im Frühjahr, beim ersten shutdown, hatten wir unter dem Titel   "Corona? Werde eine Literatte" eine "Raub-Dichter-Orgie" angezezettelt und alle, …

Unser Lockdown-Ratespiel (Folge 01) weiterlesen

Krimi-Farce mit Humor


"Bis dass Dein Tod uns scheidet" von Lars Lienen im Theater Neu-Ulm mit Heinz Koch in der Hauptrolle, Regie: Claudia Riese, kommt mit einer Menge schwarzen bis tiefschwarzen Humors daher. Das Publikum ist begeistert.  Foto: Martin Janzik Wie Sir Charles Chadwick zu Ohren gekommen ist, kursieren gewisse Gerüchte über ihn in der Familie. Er sagt: …

Krimi-Farce mit Humor weiterlesen

Corona-time: Heinz kocht


Wenn wir in Corona-Zeiten nicht in unserer Küche, sondern live in Eurem Wohnzimmer auftreten sollten, könnte das Programm mit dem schönen Titel “Heinz kocht” so beginnen:Sie haben sich für den heutigen Abend Theaterleute eingeladenIch frag jetzt nicht warum.Aber Sie werden schon sehen, was Sie davon haben.Die Theater spielen hauptsächlich Faust.Jedes Jahr führt Faust die Charts …

Corona-time: Heinz kocht weiterlesen

Der Sohn des Jahrhunderts


“M. Der Sohn des Jahrhunderts” von Antonio Scurati. Ein Brocken! Im wahrsten Sinne dees Worte: 800 Seiten, Hardcover. Schwer aber auch von Inhalt her. Nach vielen Tagen bin ich, eine Schnell-Leseratte, erst auf Seite 295. Und da finde ich eine Passage, die mich - wie andere in dem Buch - lange innehalten, nach-sinnen, auch denken …

Der Sohn des Jahrhunderts weiterlesen

Was uns droht und: fehlt


Theater ohne Publikum? Quatsch – oder? Aber wir hatten das mal auf den Spielplan genommen, vor vielen, vielen Jahren. „Theater ohne Publikum“. Der Abend begann pünktlich, wie immer. Jede und jeder im Ensemble der privaten Profi-Bühne durfte spielen, was er oder sie wollte, musste niemanden (auch nicht den Theaterleiter) vorweg darüber ins Bild setzen, was …

Was uns droht und: fehlt weiterlesen

Für den Kulturbericht der Stadt Neu-Ulm


Kapitel “Theater und darstellende Kunst” Vorherrschendes Ereignis im Kulturbericht für das Theater Neu-Ulm: der Verlust der Spielstätte „Konzertsaal“ im Frühjahr 2012 und das Einrichten der neuen Spielstätte am Theaterplatz Hermann-Köhl-Straße 3 im September 2012. Dabei gingen wir zum einen ersatzlos verlustig der 300.000 Euro. Die wir in den Konzertsaal investiert hatten. Zum anderen mussten wir …

Für den Kulturbericht der Stadt Neu-Ulm weiterlesen

Kann man Neu-Ulm treu bleiben?


Neu-Ulm hat jetzt - was so manche andere Kommune auch hat - eine Stadtschreiberin. Für vier Monate. Und ich hab' schon so manchen spotten hören: "Was kann man da schon schreiben, in und über Neu-Ulm." Wer will. kann sich auf ihrem blog Eindrücke ihres schriftstellerischen Wirkens verschaffen. Es sind nur erste Eindrücke. Mal sehen, was …

Kann man Neu-Ulm treu bleiben? weiterlesen

Publikum total beswingt


Wer an dem Abend nix andres vorgehabt hätte und dennoch die Show der „Swing Bell’s“ im Theater Neu-Ulm  geschlabbert hat, kann sich getrost irgendwo hineinbeißen – so grandios waren die zwei Stunden mit dem Trio sächsischer Nachtigallen. Das Theater stand nicht Kopf, aber die Besucher*innen standen nur nicht auf den Stühlen, weil das Parkett ja …

Publikum total beswingt weiterlesen