“Eh ich’s vergesse…” – Memoiren eines Nobody (Fragment 07)


DRR-Parole: Den Kapitalismus überholen, ohne ihn einzuholen. Überlegt man sich, wie das zum Beispiel bei einem 10.000-Meter-Lauf im Stadionrund realisiert werden könnte, muss man einen Regelverstoß  einbauen (einfach quer über den Platz laufen). Beim Schreiben einer Dissertation nennt man solche Vorgehensweisen schavanieren. SchavaniererInnen schreiben nicht ab, die lesen etwas und setzen sich dann nach einiger …

“Eh ich’s vergesse…” – Memoiren eines Nobody (Fragment 07) weiterlesen

Advertisements

Intriganten, Intriganten


Gestern hatte ich mich übers Thema 'Lügen auf der Theaterbühne' und "Lügen auf der Bühne des Lebens' ausgelassen. Das bringt mich drauf, an dieser Stelle heute den Ball vom guten Heinz Erhardt anzunehmen und mit einem langen Pass nach vorn zu spielen: Was es nicht alles gibt ! Zunächst ist da der Vorhangmann - eh …

Intriganten, Intriganten weiterlesen

Lügen – ein Elixier


Da hör ich doch gerade nochmal das schöne Lied "Im Theater ist was los" aus Kreislers "Heute Abend: Lola Blau" mit der Zeile "Die Lügen auf der Bühne sind die Wahrheit". Leider musste ich als Regisseur (und Mitspieler) feststellen, dass vielmals auf der Bühne zu schlecht gelogen wird. Man glaubt die Lüge nicht. Aber richtig …

Lügen – ein Elixier weiterlesen

Einfach abWedeln


Menschen mit gesundem Selbstwertgefühl werden nicht Schauspieler, meint Dieter - und lässt kaum ein gutes Haar an der Schauspielzunft. „Es gibt zwei Motivationen für diesen Beruf. Die einen sind narzisstisch veranlagt und finden sich so toll und schön, dass sie sich allen zeigen möchten. Das sind die, die immer nur sich selbst spielen wollen. Die …

Einfach abWedeln weiterlesen

Theatermachen – Glück oder Leiden?


"Liegt das Glück in den Genen?" Um diese Frage kreist der neue Roman ("Das größere Glück", Ü. Henning Ahrens, s. Fischer) des US-Starautors Richerd Powers. Im Interview, welches Stephan Maus vom "Stern" mit Powers geführt hat, geben mir zwei Antworten besonders zu denken. Ich rege alle hier Lesenden an, "Schreiben" mit "Theatermachen" zu ersetzen Ist …

Theatermachen – Glück oder Leiden? weiterlesen

Der stärkste Impuls der Natur


"Der Drang, sich fortzupflanzen, die eigenen Gene zu verbreiten, ist der stärkste Impuls in der gesamten Natur. Oder, wie Sherwin B. Nuland es formulierte: 'Königreiche stürzen, festgefügte Charaktere brechen zusammen, große Symphonien werden geschrieben - und hinter allem steht ein einziger Instinkt, der nach Befriedigung verlangt.' Aus der Sicht der Evolution ist Sex nur ein …

Der stärkste Impuls der Natur weiterlesen

Mythos Theater – mal auskehren!


Was wird rumdiskutiert, ob und wie Theater zu sein hat... Wenn man sich die Förderrichtlinien anguckt, dann findet man zum Beispiel solche Richtlinien (Ausschnitt): "Theater in Sinne der Fördergrundsätze sind selbstständig betriebene Bühnen, die überwiegend mit von ihnen angestellten Künstlern dramatische, musikalische oder choreographische Bühnenwerke aufführen und eine eigene Spielstätte unterhalten." Was aber "dramatische, musikalische …

Mythos Theater – mal auskehren! weiterlesen