Die kleine Komödie am Petrusplatz


Hier nochmal für alle, welche dieses blog besuchen, unser Portrait:

Das Theater Neu-Ulm (bis 1997: AuGuSTheater) ist eine professionelle Privatbühne.

Es ist seit Oktober 1999 Mitglied im Deutschen
Bühnenverein und wird gefördert von der Stadt Neu-Ulm,
vom Landkreis Neu-Ulm sowie vom Freistaat Bayern.

Das Theater Neu-Ulm ist am 1. April 1994 gegründet worden.

Von Claudia Riese und Heinz Koch.

Die beiden Schauspiel-Profis (beide mit staatlicher Reifeprüfung im Kunstfach Schauspiel) hatten zuvor 15 Jahre lang gemeinsam in anderen Ensembles gearbeitet und woll(t)en im Theater Neu-Ulm eigene künstlerische Vorstellungen realisieren.

Essentials:

„Theater ist eine Kunst, ist vergänglich, anachronistisch.
Wir wollen diese Kunst professionell ausüben.
Von unseren Mitspielern fordern wir: Mut, Disziplin und Teamgeist.“

„Ich habe keine Heimat, meine Heimat ist
das Theater. Das Theater ist weniger eine Pizzabäckerei
oder ein sonstiger Produktionsbetrieb. Es sollte vielmehr eine
Heimat sein.“ (Georges Tabori)

Inhalte

Der Spielplan wird bewusst für das Publikum (der Region) gestaltet. Dabei will das Theater Neu-Ulm in den Stücken (vorwiegend lebender Autoren) „intelligente Unterhaltung“ bieten und mit Eigenproduktionen pointiert aktuelle Strömungen begleiten.

Das Motto des Theater Neu-Ulm:

„Geschichten und Emotionen – Gemeinsam (etwas) erleben“

Advertisements