Clarissa ist ein „Flotter Feger“


clarissa-feger_KopieClarissa Hopfensitz ist der „Flotte Feger“ Liese Meckerle (nomen est omen), Putzfrau eines Mietshauses irgendwo in Schwaben. Keiner da hält sich an den „Kehrwochenplan“.

„Die sind doch alle nicht ganz sauber!“ bruddelt Liese Meckerle und – übernimmt die Treppenreinigung im Alleingang. Sie schrubbt, was das Zeug hält, registriert allerdings en passant für sie erstaunliche Eigenheiten der Hausbewohner: des verschrobenen fränkischen Künstlers im zweiten Stock, der schrillen Tussi im dritten, der unflätigen WG-Bewohner im vierten sowie des komischen Ausländers unterm Dach.

Aber der „Flotte Feger“ will nicht nur als Mecker-Liese dastehen, sondern verstehen, und beschließt: das von ihr so scharf kritisierte Verhalten ihrer Mitmieter exakt zu kopieren. Ihre Hoffnung: dadurch für ein gegenseitiges Verständnis und ein harmonisches Miteinander zu sorgen. Gelingt es ihr? Scheitert sie?

Natürlich hat das Publikum gut lachen. Aber es wird sich schließlich auch fragen (müssen / dürfen / können), ob es nicht besser ist, „vor der eigenen Türe zu kehren“, als dass man andere ob ihres Verhaltens verurteilt.

Unser Publikum kennt Clarissa Hopfensitz aus sehr vielen St cken, bei den sie auf der Bühne des Theater Neu-Ulm stand: „Willis wilde Weiber“. „Unbeschreiblich weiblich“, „Ein Herz im Gepäck“, „Drei Männer im Boot“ u.a.m.

Karten für die Premiere hier

Karten für alle Vorstellungen

Publikumsstimmen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s